Yunacard Prepaid MasterCard

Bei der Yunacard handelt es sich um eine Prepaid MasterCard. Grundsätzlich wird die komplette Karte auf Basis eines Guthabens geführt. Das bedeutet zugleich, dass keine Schulden aufgebaut werden können, da die Karte nur genutzt werden kann, wenn sie vorher mit Guthaben aufgeladen wurden.

Die Vorteile hier in einer kurzen Übersicht zusammengefasst:

  • keine Auskunft der Schufa erforderlich
  • kein Einkommensnachweis erforderlich
  • keine Bankenauskunft erforderlich
  • keine Verschuldung möglich
  • auf der gesamten Welt einsetzbar
  • Jahresgebühr 24,50 Euro
  • Kein Bonitätsnachweis erforderlich
  • Mindestalter 18 Jahre

>> Yunacard Prepaid MasterCard beantragen

Die Yunacard ist eine Prepaid Kreditkarte, die auf der gesamten Welt eingesetzt werden kann. Als einige Voraussetzung ist das Mindestalter von 18 Jahren zu nennen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Yunacard keine Auskunft einer Bank und keinen Einkommensnachweis erfordert. Wer die Yunacard beantragen möchte, der bekommt sie auch innerhalb kurzer Zeit genehmigt und dann zugestellt.

Volle Kostenkontrolle und keine Schuldenfalle

Die Karte kann wie eine MasterCard genutzt werden und ist auf der gesamten Welt ein akzeptiertes Zahlungsmittel. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass immer ein Guthaben auf der Karte vorhanden sein muss, damit mit dieser auch ohne Probleme bezahlt werden kann. Durch das Guthaben hat der Kunde den Vorteil, dass er eine volle Kostenkontrolle hat und die Karte auf keinen Falls missbraucht werden kann und der Kunde später einen Kredit zu bezahlen hat.

Zielgruppen divers aufgestellt

Die Zielgruppen einer Yunakarte sind sehr vielseitig aufgestellt. In erster Linie handelt es sich dabei um Personen, die in anderen Bereichen keine Kreditkarte mehr bekommen würden. Grundsätzlich ist die Karte vor allem für Menschen geeignet, die zum Beispiel Schulden haben. Wer eine negative Bonität hat, oder aber auch von der Pfändung bedroht wird, der sollte sich ebenfalls für die Kreditkarte von Yuna entscheiden. Arbeitslose sowie Hartz4 Empfänger, Schüler und Studenten sowie Azubis können von der Karte natürlich auch profitieren.

>> Yunacard Prepaid MasterCard beantragen

Gebühren und Kosten

Die Jahresgebühr der Yunacard Kreditkarte liegt bei 24,50 Euro pro Jahr. Hinzu kommt, dass bei Verlust oder Diebstahl eine Gebühr in Höhe von 9,90 Euro zu bezahlen ist. Wer mit der Karte Bargeld abheben möchte, hat dafür eine Gebühr in Höhe von 2,0%, jedoch mindestens von 3,50 Euro zu bezahlen. Sollte die Kreditkarte im EU Ausland genutzt werden, so werden 0% vom Umsatz fällig.

Der Bargeldservice bietet die Möglichkeit, täglich bis zu 500 Euro vom Kartenguthaben zu nutzen. Eine Verzinsung gibt es auf das Guthaben auf der Karte nicht. Auf der gesamten Welt gibt es insgesamt über 24 Millionen Akzeptanzstelle, an denen die Yunacard eingesetzt werden kann und an denen problemlos mit dieser bezahlt werden kann, was sehr praktisch ist, da kein Bargeld nötig ist.

Die Erstaufladung der Karte ist kostenfrei. Danach kostet das Aufladen der Karte eine Gebühr in Höhe von 3,0%, wobei diese jedoch bei mindestens einem Euro liegt. Die Karte kann per Überweisung aufgeladen werden. Die Mindestaufladung liegt bei genau 10 Euro. Im Inland, sowie im Ausland kann mit der Karte kostenfrei bezahlt werden. Maximal ist es möglich, dass bis zu 5.000 Euro auf die Karte aufgeladen werden können. Der tägliche Umsatz mit der Karte ist auf 1.500 Euro limitiert, abgehoben können bis zu 500 Euro pro Tag.

Weltweit nutzbar

Die Yunacard Prepaid Kreditkarte kann überall eingesetzt werden, wo mit der MasterCard bezahlt werden kann. Gerade Rechnungen im Urlaub können ohne Probleme durch den Einsatz der MasterCard bezahlt werden. Wer so vorgeht, hat kein Bargeld mit sich zu führen und hat darüber hinaus den Vorteil, dass er sein Geld auch nicht in eine andere Währung wechseln muss.

>> Yunacard Prepaid MasterCard beantragen

Auch an Tankstellen, oder zum Teil im Supermarkt kann ohne Probleme mit der MasterCard gezahlt werden. Wer sich Gedanken darüber macht, einen Mietwagen zu besorgen, der kann diesen meist auch mit einer MasterCard wie der Yunacard bezahlen. Es sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass die Karte immer aufgeladen ist und auch genügend Geld zum Bezahlen vorhanden ist. Alternativ kann die Karte nicht zum Bezahlen genutzt werden, da keine Verschuldung mit ihr möglich ist.

Fazit
Die Yunacard Prepaid Kreditkarte ist eine Kreditkarte, die auf Guthabensbasis funktioniert und von ihren Kosten sehr transparent ist. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass auf der Karte immer genügend Guthaben vorhanden ist, damit auch alles bezahlt werden kann. Die Kreditkarte eignet sich vor allem im Urlaub, wenn Reisen bezahlt werden müssen. Darüber hinaus kann sie genutzt werden, wenn höhere Summen bezahlt werden müssen, zum Beispiel beim Shoppen.