Payango Prepaid Kreditkarte

Im Bereich der Kreditkarten gibt es viele attraktive Modelle. Ein besonderes System ist dabei die Prepaid Kreditkarte, die zum Beispiel vom Anbieter Payango angeboten wird.

Hier die wichtigsten Fakten und Vorteile der Payango Prepaid Kreditkarte:

  • Jahresgebühr für Jugendliche unter 18 Jahren nur 20 Euro
  • Jahresgebühr für Erwachsende 25 Euro
  • Eigene Motive möglich
  • Visa Prepaid Kreditkarte mit EMV Chip
  • Über 29 Millionen Akzeptanzstellen und über 1 Millionen Geldautomaten
  • 4 Jahre Laufzeit
  • Mindestalter: 12 Jahre
  • 1% Guthabenverzinsung
  • ohne Schufaabfrage / Bonitätsprüfung

Die Prepaidkreditkarte von Payango ist ein besonderes System, dass in jedem Fall zu empfehlen ist und viele Vorteile mit sich bringt. Die Jahresgebühr hält sich mit 20 Euro für Jugendliche unter 18 Jahren und 25 Euro für Erwachsene in Grenzen. Hinzu kommt dass die Karte auf Wunsch mit einem eigenen Foto als Motiv ausgestattet werden kann (5 Euro Gebühr). Das Standardmotiv wird kostenfrei angeboten. Als Karte wird eine Visa Prepaid Kreditkarte mit einem EMV Chip angeboten.

Die Visa Karte genießt auf der gesamten Welt ein hohes Ansehen und so kommt es dazu, dass viele Stellen der Akzeptanz vorhanden sind. Insgesamt werden weltweit und im Internet über 29 Millionen Stellen angeboten, an denen die Karte akzeptiert wird. Hinzu kommt, dass es über 1 Millionen Geldautomaten gibt, an denen die Karte genutzt werden kann.

Die Laufzeit der Payango Prepaid Kreditkarte beträgt 4 Jahre und darüber hinaus kann sie zu jeder Zeit gekündigt werden. Das Mindestalter für die Karte beträgt 12 Jahre. Hinzu kommt, dass es sogar eine Guthabensverzinsung in Höhe von 1,0% pro Jahr gibt. Wer sich für eine Payango Prepaid Kreditkarte interessiert wird keine Schufa Abfrage erwarten und auch sonst gibt es keine Bonitätsprüfung.

Die Legitimation erfolgt über das Postidentverfahren, wobei es bei Jugendlichen reicht, wenn eine Kopie des Ausweises zugeschickt wird. Die Nutzung des Geldautomatens erfolgt über eine PIN. Dabei beträgt das Limit 500 Euro am Tag. Es wird eine Gebühr in Höhe von 2,50 Euro erhoben. Ab einer Summe von 125 Euro wird eine Gebühr in Höhe von 2% des Betrages erhoben. Wer in Ländern auszahlen lässt, die keinen Euro haben, hat zusätzlich eine Gebühr von einem weiteren % zu tragen.

Wer sein Guthaben aufladen möchte, der hat die Chance, dass er kostenfrei Geld an ein Konto der BW Bank schickt. Als Verwendungszweck ist die 16-stellige Nummer der Kreditkarte anzugeben. Bei Jugendlichen ist zu beachten, dass es ein Aufladelimit in Höhe von 500 Euro gibt.

Wer eine genaue Abrechnung haben möchte, der hat die Option, diese online kostenlos einzusehen, was die Standardoption ist. Darüber hinaus kann eine Abrechnung auch auf Papier angefordert werden und kostet dann 1Euro pro Abrechnung. Wer die Payango Prepaid Kreditkarte führen möchte hat als Voraussetzung ein Girokonto zu führen. Bei Jugendlichen reicht es, wenn das Girokonto der Eltern genutzt wird. Es ist ein Wohnsitz in Deutschland erforderlich und gleichzeitig beträgt das Mindestalter 12 Jahre.

Payango – Vorteile auf der gesamten Welt

Die Payango Card kann auf der gesamten Welt eingesetzt werden, denn es gibt über 24 Millionen Stellen der Akzeptanz. Darüber hinaus ist es möglich, dass auch mit Visa gezahlt werden kann. Es gibt 1 Millionen Geldautomaten, an denen Bargeld abgehoben werden kann. Die Karte funktioniert so, wie es bei einer normalen Kreditkarte der Fall ist. Es ist jedoch zu beachten, dass nur soviel Geld ausgegeben werden kann, wie der Kunde vorab auf die Karte geladen hat. Payango ist also eine Karte bei der es nicht möglich ist, sich zu Überschulden. Bis zu einem Alter von 16 Jahren dürfen maximal 500 Euro aufgeladen werden, damit nicht zuviel Geld auf einmal verwendet werden kann. Wer volljährig ist, kann auch höhere Beträge auf die Payango Kreditkarte aufladen.

Die Aufladung erfolgt einfach und kostenfrei durch eine Überweisung. Dabei muss nur im Verwendungszweck die Kartennummer der Payango Karte angegeben werden und schon ist das Guthaben auf der Kreditkarte von Payango gespeichert und kann verwendet werden.

Das individuelle Muster lässt die Payango Prepaid Karte auch gut als Geschenk verwenden. Wer Interesse daran hat, ein besonderes Geschenk zu machen, der kann ein eigenes Foto gegen eine Gebühr von 5 Euro verwenden und damit deine Payango Prepaid Karte aufwerten.

Seriöse Bank

Die Landesbank Baden-Württemberg arbeitet mit Payango zusammen. Dabei handelt es ich um eines der größten deutschen Finanzinstitute. Grundsätzlich wird damit eine Abwicklung über eine gute Bank angeboten.

Sicherheit

Die Sicherheit ist bei der Payango Card hoch, da diese über eine Notfall Nummer zu jeder Zeit gesperrt werden kann. Das Risiko der Haftung ist auf maximal 50 Euro begrenzt. Somit ist es ohne Probleme und Bedenken möglich, die Payango Card zu nutzen. Wer kein Interesse mehr an der Karte hat, der kann diese zu jeder Zeit kündigen.

Payango ist ein seriöses und simples Konzept zugleich. Über das Internet hat der Kunde die Option, alle Umsätze einzusehen. Dabei werden die einzelnen Umsätze tagesaktuell eingegeben. Gutschriften werden genau wie Kartensalten angezeigt. Die aktuelle Abrechnung kann zu jeder Zeit online eingesehen werden.

Das Angebot von Payango ist vor allem für junge Menschen unter 18 Jahren interessant, die gerne eine eigene Kreditkarte haben möchten. Der Vorteil besteht darin, dass diese Karte ohne Probleme verwendet werden kann, da es nicht möglich ist, sich mit ihr zu überschulden. Wer keine Schulden machen möchte wird mit Payango zufrieden sein, denn hier kann nur das angesammelte Guthaben genutzt werden.

Eltern können die Karte ohne Probleme für ihre Kinder einsetzen und dabei in jedem Fall jede Menge an Guthaben ansammeln. Gerade im Urlaub ist es praktisch, denn die Payango Visa Kreditkarte kann überall auf der Welt genutzt werden. Somit besteht die Möglichkeit, immer Bargeld zu haben. Gerade die Maximalsumme in Höhe von 500 Euro für Jugendliche unter 18 Jahren ist hierbei hoch genug, um damit auch im Ausland keine Probleme zu haben und einen längeren Zeitraum damit auszukommen.