Die MajorCard ist eine von vielen möglichen Kreditkarten, die auf Guthabensbasis geführt werden können. Es handelt sich folglich um eine so genannte Prepaid Kreditkarte. Die Vorteile dieser Kreditkarte bestehen unter anderem darin, dass mit ihr keine Schulden gemacht werden können.



MajorCard prepaid MasterCard

Die Vorteile der Major Prepaid Kreditkarte auf einen Blick:


  • über 24 Millionen Akzeptanzstellen auf der gesamten Welt
  • keine Anfrage bei der Schufa
  • Kein Nachweis über Einkommen erforderlich
  • Bonität spielt für die MajorCard keine Rolle
  • Maximales Aufladelimit von 2.500 Euro
  • Design frei wählbar
  • Transparente Kosten

>> Jetzt Majorcard Prepaid Kreditkarte beantragen

Die MajorCard ist eine Prepaid Kreditkarte, die von der schwäbischen Bank angeboten wird. Es handelt sich hierbei um eine MasterCard, die auf der gesamten Welt an über 24 Millionen Stellen eingesetzt werden kann. Zu beachten ist, dass für die Nutzung dieser MasterCard eine Gebühr von 45 Euro pro Jahr zu entrichten ist.

Für eine Gebühr von 45 Euro pro Jahr bekommt der Kunde eine Prepaid Kreditkarte angeboten, die als virtuelle Karte zu führen ist. Das bedeutet, dass der Kunde ein Online Kreditkartenkonto hat, welches er nutzen kann. Er bekommt Zugangsdaten, so wie es bei einer richtigen Kreditkarte der Fall ist. Zu beachten ist, dass es darüber hinaus auch die Möglichkeit gibt, eine komplette Kreditkarte aus Plastik zu ordern. Diese Kreditkarte ist zusätzlich als Option orderbar und kostet einmalig eine Gebühr von 15 Euro. Die Karte ist dann für den Zeitraum von 3 Jahren gültig.

Im Bezug auf die Voraussetzungen ist zu erwähnen, dass es lediglich erforderlich ist, dass die Nutzer der Karte ein Girokonto besitzen müssen. Grundsätzlich ist es dann nur über dieses Girokonto möglich, Guthaben auf die Major Karte zu laden. Es ist möglich, dass maximal ein Guthaben von 2.500 Euro auf die Karte aufgeladen wird. Höhere Summen können nicht aufgeladen werden, da die Karte über ein Aufladelimit verfügt. Im Bezug auf den Umsatz ist zu erwähnen, dass die MajorCard ein maximales Umsatzlimit in Höhe von 5.000 Euro hat.

>> Jetzt Majorcard Prepaid Kreditkarte beantragen

Wer mit der MajorCard Kreditkarte Geld abheben möchte, der hat dafür eine Gebühr in Höhe von 5 Euro pro Auszahlung zu bezahlen. Die Karte bei der schwäbischen Bank ist eine Alternative, wenn sich die Kunden für die MasterCard anstelle der Visa Kreditkarte entscheiden möchten. Die weltweit über 24 Millionen Akzeptanzstellen sprechen für die Karte und sorgen dafür, dass der Kunde kein Problem hat, die Karte einzusetzen.

Im Bezug auf die Transparenz ist zu erwähnen, dass die Gebühren der Karte klar zu verstehen sind. Die MajorCard ist gerade für junge Menschen interessant, die gerade erst lernen möchten, mit einer MasterCard umzugehen. Es gibt eine Menge an Möglichkeiten, wie die Karte genutzt werden kann. Wer Bargeld abheben möchte, der kann dies Geldautomaten erledigen – auf der anderen Seite kann die Kreditkarte auch ohne Probleme verwendet werden, um zum Beispiel etwas direkt damit zu bezahlen.

Kinder und Jugendliche können die Karte gut nutzen, wenn die Eltern ihnen ihr Taschengeld im Monat auf die Karte aufladen. Somit können die Kinder kein Bargeld mehr verlieren, da sie die Kreditkarte immer bei sich haben. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Kinder den Umgang mit Bargeld dennoch nicht verlernen, sondern auch diesen kennen lernen.

Die MajorCard zählt zu den Kreditkarten, die in jedem Fall praktisch sind und es ermöglichen, den Umgang mit Kreditkarten einmal zu erlernen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Kreditkarte ohne Probleme aufgeladen werden kann und auch immer genügend Guthaben vorhanden ist. Eine Kreditkarte wie die MajorCard der schwäbischen Bank ist zum Beispiel geeignet, wenn es darum geht, dass im Urlaub genügend Geld zur Verfügung steht, bzw. dass genügend Reserven vorhanden sind, die genutzt werden können.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass die Major Card nur bis zu einem Umsatz von maximal 5.000 Euro pro Jahr genutzt werden kann. Die maximale Aufladung in Höhe von 2.500 Euro ist ausreichend, wenn zum Beispiel ein Urlaub mit der Karte geplant wird und diese als Sicherheit mitgenommen wird.
Die Zielgruppe dieser Karte sind vor allem junge Menschen und auch Menschen, die vollkommen sicher gehen wollen, dass sie keine Schulden machen und die Kreditkarte ohne Probleme nutzen können.