Kreditkarten Lexikon

Im Zusammenhang mit einer Kreditkarte werden immer wieder Begriffe verwendet, die Eingeweihten bestens bekannt sind, Laien aber herzlich wenig sagen. Die meisten Fachausdrücke beziehen sich dabei auf den Abrechnungsmodus, der bei Kreditkarten zum Einsatz kommt.

Echte Kreditkarte: Bei der echten Kreditkarte erfolgt die Abrechnung monatlich. Das heißt, der Kunde erhält eine Übersicht über seine Aktivitäten, sprich alle Käufe und in Anspruch genommenen Dienstleistungen. Der Rechnungsbetrag kann sofort in einer Summe oder gegen entsprechende Verzinsung in Raten gezahlt werden.

Chargekarte: Auch bei der Chargekarte erfolgt die Abrechnung monatlich. Allerdings besteht mit ihr nicht die Möglichkeit der Ratenzahlung.

Daily-Charge-Karten: Ideal für alle, die gerne den Überblick behalten und nicht allzu lange auf die Abrechnung warten wollen, ist die Daily-Charge-Kreditkarte. Jedes Mal, wenn die Karte genutzt wird, erfolgt umgehend die Abrechnung, in der Regel am selben oder am spätestens am darauf folgenden Tag. Entweder wird der Betrag über Guthaben auf dem Kreditkartenkonto verrechnet oder über ein Referenzkonto.

Debitkarte: Ein typisches Beispiel für die Debitkarte ist die EC-Maestro-Card, die in dem Sinn zwar keine Kreditkarte ist, aber ähnlich funktioniert. Bei Käufen wird das Konto sofort belastet. Das gilt auch, wenn die Kreditkarte als Debitkarte vereinbart wird.

Prepaid-Kreditkarte: Ausschließlich auf Guthabenbasis arbeitet die Prepaid-Kreditkarte. Der Kunde zahlt einen Betrag auf sein Kreditkartenkonto. Darüber kann er verfügen. Ist das Guthaben aufgebraucht, lässt sich die Karte nicht mehr verwenden. Erst wieder, wenn die nächste Zahlung eingegangen ist. Bezeichnet wird diese Form der Kreditkarte auch als Kreditkarte ohne Schufa.

Kreditlimit: Eine Kreditkarte kann dazu verführen, mehr zu kaufen als man eigentlich wollte. Um hier einen kleinen Riegel vorzuschieben, wird ein Kreditlimit festgelegt, das nicht überschritten werden darf und kann. Damit sichert sich die Bank ab, damit die Rückzahlung problemlos erfolgt.

Kreditkartenunternehmen: Die vier am verbreitetesten Kreditkartenanbieter auf der Welt sind Visa Card, MasterCard, American Express und Diners. VisaCard bzw. MasterCard Kreditkarten werden dabei nicht von den Kartengesellschaften selbst vertrieben, sondern von Partnerorganisationen. Eine American Express oder eine Diners Kreditkarte hingegen werden ausschließlich von den Gesellschaften selbst vertrieben.
Lesen Sie hier mehr über Visa Card und MasterCard.