GenialCard: 3.000 Euro zusätzliche Einkaufsfreiheit


Samstag den 29.10.2011

Die Hanseatic-Bank bietet mit der „Genial-Card“ eine Visakarte mit optionaler Teilzahlungsfunktion und einem anfänglichen Kreditrahmen von maximal 3.000 Euro. Die Karte ist kostenfrei und über den Kreditrahmen kann auch per Überweisung aufs Girokonto der Hausbank verfügt werden. Ebenfalls im Leistungsumfang enthalten ist eine Preisgarantie für alle mit der Karte getätigten Einkäufe.

Die Visacard ist in schlichtem Schwarz gehalten und bietet die Möglichkeit, an weltweit 27 Millionen Akzeptanzstellen bargeldlos zu zahlen. Mittels einer persönlichen Geheimzahl können Karteninhaber auch Bargeld am Automaten abheben. Der anfängliche Kreditrahmen wird je nach Bonität auf maximal 3.000 Euro festgesetzt. Im späteren Verlauf der Geschäftsbeziehung kann der Verfügungsrahmen aber erhöht werden.

Die Aufstockung kann frühestens nach Ablauf von sechs Monaten per Telefon beantragt werden. Karteninhaber erhalten einmal monatlich eine Rechnung, auf der alle verfügten Umsätze eingesehen werden können. Zwischen Einkauf und Rechnungsdatum können maximal 45 Tage liegen. In diesem Zeitraum fallen keine Sollzinsen an – die Genial-Card bietet also ein zinsfreies Zahlungsziel. Die Teilzahlungsfunktion ermöglicht es, den Saldo der Kreditkarte in monatlichen Raten abzuzahlen -mindestens müssen pro Abrechnungsintervall 20 bis 120 Euro gezahlt werden je nach Kreditsaldo.

Wer die Kreditfunktion nutzt, muss allerdings Zinsen entrichten: Derzeit erhebt die Hanseatic Bank 16,9 Prozent effektiv im Jahr. Das ist – wie bei Revolving Cards üblich – deutlich mehr als bei einem gewöhnlichen Dispositions- oder Ratenkredit. Ähnlich wie bei einem Ratenkredit kann eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Diese übernimmt im Fall von Berufsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit die fälligen Raten und zahlt im Fall der Fälle den offenen Saldo zurück.

Die Police kostet monatlich 0,79 Prozent des offenen Kartensaldos. Achtung: Barverfügungen am Automaten und Überweisungen aufs Girokonto werden bereits am Tag der Wertstellung automatisch in die Teilzahlung gebucht, so dass sofort Zinsen anfallen. In der Karte wird ein besonderer Chip verwendet (EMV-Chip), der es unmöglich machen soll, die auf der Karte gespeicherten Informationen zu kopieren oder zu fälschen.

Ein besonderes Merkmal ist sicherlich die Best-Preis-Garantie: Wird mit der Karte ein Produkt erworben und ist dieses in den erstem 60 Tagen nach dem Einkauf an anderer Stelle günstiger zu finden, erstattet die Genial-Card die Differenz zwischen den beiden Preisen. Der Service der Hanseatic-Bank wurde vom TÜV getestet und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet.

Der Kartenantrag kann online ausgefüllt werden. Der Antrag auf die Karte kann online ausgefüllt werden. Antragsteller erhalten sofort eine verbindliche Entscheidung. Auch wird der zugeteilte Kreditrahmen bekanntgegeben. Die Antragsunterlagen müssen dann ausgedruckt und unterschrieben an die Hanseatic-Bank gesendet werden.

Ein Kommentar schreiben:


Datenschutz