Gebührenfreie Kreditkarten – Was man beachten sollte


Freitag den 16.09.2011

Für die meisten Menschen gehört die Kreditkarte zum täglichen Leben. In einigen Ländern wie z. B. in den USA, Australien und Kanada benimmt man sich „verdächtig“, wenn Einkäufe oder Hotelzimmer bar bezahlt werden. In Deutschland hat sich die Nutzung von Kreditkarten ganz langsam durchgesetzt.

Die Scheckkarte, die in Verbindung mit der Scheckzahlung Gültigkeit hatte wurde durch die EC Karte ersetzt und die Schecks für den Privatverbraucher aus dem Verkehr gezogen. Kreditkarten von anderen Gesellschaften wie z. B. American Express, Visa oder der Barclaycard haben sich nach und nach auf dem deutschen Markt durchgesetzt.

Kostenlose Kreditkarten bei gesichertem Einkommen

Waren es damals die Menschen, die finanziell sehr gut dastanden, die sich Kreditkarten und die daraus resultierenden Kosten leisten konnten, so hat heute fast jeder seine Kreditkarte. Die meisten Kreditkarten sind kostenlos. Allerdings benötigt man bei der Antragstellung eine positive Schufa-Auskunft und ein gesichertes Einkommen bzw. eine gute Bonität. Heute werden die EC Karten automatisch bei Kontoeröffnung dem Kontoinhaber zugeschickt. EC Karten sind der Regel kostenlos.

Wichtig:Weltweite Akzeptanz der Kreditkarte

Wer eine Kreditkarte haben möchte, sollte darauf achten, dass diese auch weltweite Akzeptanz hat. Das haben viele Kreditkarten und so manch andere hat das nicht. Des Weiteren sollte man seine Finanzen immer im Auge behalten, denn eine Kreditkarte animiert gerne zu Käufen, die man sich bei seinem Budget nicht wirklich leisten kann. Ein Kreditkartenkonto ist in der Regel ein Konto, das einen Minusbetrag ausweist. Dieser wird durch die Bezahlung der Kreditkartenrechnung ausgeglichen, die in der Regel über das Lastschriftverfahren bezahlt wird. Kann man das Konto nicht ausgleichen bzw. kann der Sollsaldo nicht abgebucht werden, so fallen Zinsen an, die bis zu einem Zinssatz von 26% pro Jahr berechnet werden können.

Wichtig: Vorsicht vor exotischen Kreditkarten

Der Kreditkarteninhaber sollte auch darauf achten, dass seine Kreditkarte in den meisten deutschen Geschäften akzeptiert wird. In der Regel wird die EC Karte überall akzeptiert, während andere Kreditkarten ihre Akzeptanz oft noch nicht gefunden haben. Deshalb sollte man „exotischen“ Kreditkarten Abstand nehmen, denn im Endeffekt bringen diese nichts. Auch ist es von höchster Wichtigkeit vor der Eröffnung des Kreditkartenkontos die AGBs der Bank bzw. des Kreditkartenunternehmens genau zu studieren. Gerne werden gebührenfreie Kreditkarten, angeboten, die im Endeffekt nicht kostenlos sondern kostenträchtig sind.

Wichtig: Vor Abschluss genau informieren

Auch bieten viele Gesellschaften und Banken Kreditkarten an, die im ersten Jahr kostenlos sind. Danach richten sich die Kosten nach dem Umsatz, der mit der Kreditkarte gemacht wurde. Die Kreditkarte bleibt dann kostenlos, wenn der Umsatz eine im Vertrag vorgegebene Summe übersteigt. Erreicht der Umsatz diese Summe nicht, so werden Gebühren berechnet. Also – vor Vertragsabschluss erst informieren und alles genau durchlesen – dann kann der Vertrag unterschrieben werden.

Ein Kommentar schreiben:


Datenschutz