Die DKB Bank (ausgeschrieben: Deutsche Kreditbank) zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Banken in Deutschland, wenn es um ein kostenlose Kreditkarte geht. In Kombination mit einem ebenfalls kostenlosen Girokonto werden beide Produkte unter dem Namen DKB-Cash angeboten. Die bequeme Online Kontoführung sowie viele weitere Vorteile tragen dazu bei, dass das DKB Cash in Europa gefragt ist.

  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Neukunden: 1 Jahr lang alle Zusatzleistungen ohne Gebühren nutzen
  • Danach: ab 700 € Geldeingang im Monat als Aktivkunde gelten und Zusatzleistungen weiter ohne Gebühren nutzen
  • Visa Kreditkarte weltweit einsetzbar
  • Weltweit kostenlos Bargeld abholen möglich
  • Bequemes Online Banking nutzen
  • Alle Transaktionen werden automatisch mit dem Girokonto verrechnet
  • Dispozinssatz: 6,9%
  • 0,2% Guthabenszinssatz auf der Kreditkarte

DKB CASH Testsiegel und Auszeichnungen


 

 

Die Kombination aus kostenlosem Girokonto mit Kreditkarte kann insgesamt 1 Jahr lang genutzt werden, ohne dass irgendwelche Ziele erreicht werden müssen.

Wer die attraktiven Zusatzleistungen der Kreditkarte auch danach noch nutzen möchte, muss einen monatlichen Geldeingang in Höhe von 700 Euro auf dem Konto verzeichnen. Anzumerken ist, dass dieser auch z.B. durch eine Eigenüberweisung erreicht werden kann.

Welche Leistungsmerkmale bietet DKB Cash?

  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Neukunden: 1 Jahr lang alle Zusatzleistungen ohne Gebühren nutzen
  • Danach: ab 700 € Geldeingang im Monat als Aktivkunde gelten und Zusatzleistungen weiter ohne Gebühren nutzen
  • Visa Kreditkarte weltweit einsetzbar
  • Weltweit kostenlos Bargeld abholen möglich
  • Bequemes Online Banking nutzen
  • Alle Transaktionen werden automatisch mit dem Girokonto verrechnet
  • Dispozinssatz: 6,9%
  • 0,2% Guthabenszinssatz auf der Kreditkarte

Die Vorzüge der Kreditkarte liegen klar auf der Hand. Hinzu kommt, dass natürlich die entsprechende Einlagensicherung vorhanden ist und somit auch Geld auf der Kreditkarte angelegt werden kann.

6,9% Dispozinssatz – attraktives Girokonto bei der DKB Bank

Das Girokonto bei der DKB Bank ist mit einem Dispozinssatz in Höhe von 6,9% deutlich attraktiver, als es bei der Konkurrenz der Fall ist. Das liegt daran, dass die Kontoführung kostenlos ist und unter dem Strich betrachtet in jedem Fall mit einem sehr niedrigen Zinssatz gearbeitet wird, wenn einmal ein Dispokredit in Anspruch genommen werden soll.

Während der Dispokredit Zinssatz bei vielen Banken im Bereich von etwa 10 bis 14% liegt, ist die DKB Bank deutlich attraktiver. Es ist davon auszugehen, dass der Zinssatz auch in der Zukunft deutlich niedriger liegt, als es bei vielen anderen Banken der Fall ist. Grundsätzlich ist anzumerken, dass die DKB Bank in jedem Fall entsprechende Zinssätze für die Kunden hat, so dass auch der Dispokredit genutzt werden kann. Je nach Einkommen ist es möglich, dass der Dispokredit in seiner Höhe den Wünschen des Kunden entsprechend angepasst werden kann.

Welche Vorteile bietet DKB Cash gegenüber anderen Kreditkarten?

Die Vorteile bei DKB Cash gegenüber anderen Kreditkarten liegen klar auf der Hand. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal ist die Erstattung der Karteneinsatzgebühren im Ausland. Das bedeutet, dass die sonst üblichen 1,75% des Umsatzes erstattet werden – entweder weil der Kunde ein Aktiv Kunde ist (=mind. 700 Euro Geldeingang im Monat), oder weil er Neukunde ist und binnen des ersten Jahres die Kreditkarte bei der DKB Bank führt.

Beispiel zu 1,75% Auslandseinsatzentgelt

Wer im Ausland für 100 Euro einkauft und mit der Kreditkarte bezahlt, muss in der Regel 1,75% Auslandseinsatzentgelt bezahlen. Das bedeutet konkret, dass 1,75 Euro bezahlt werden müssen. Sollte der Kunde jedoch die DKB Kreditkarte haben, ist es möglich, dass dieses Auslandseinsatzentgelt komplett wieder erstattet wird.

Es ist zu erwähnen, dass viele Kunden denken, dass die 1,75% kaum etwas ausmachen, was jedoch in der Praxis anders ist. In Supermärkten, Discountern, an der Tankstelle sowie bei Fähren im Urlaub und in Hotels kann die Kreditkarte ohne Probleme zum Bezahlen genutzt werden.

Das bedeutet in der Praxis meist, dass auch höhere Summen mit Hilfe der Kreditkarte bezahlt werden. Wer hier immer wieder 1,75% an Gebühren zahlt, wird sich auf die Dauer ärgern, da sich die Summe an Gebühren, die insgesamt bezahlt wird, recht hoch ist und immer höher werden kann, je länger der Urlaub dauert.

Wieso ist die DKB Kreditkarte im Ausland sehr praktisch?

Im Ausland ist die Kreditkarte der DKB Bank mehr als praktisch. Das liegt zum einen daran, dass sie fast überall akzeptiert wird und zum anderen daran, das komplett ohne Auslandsgebühren bezahlt werden kann. Gerade bei Ländern, in denen nicht der Euro als Zahlungsmittel eingesetzt wird, sondern in denen z.B. japanische Yen, kroatische Kuna, oder aber auch türkische Lira und andere Währungen zum Einsatz kommen, kann mit der Kreditkarte bestens gezahlt werden.

Ein großer Vorteil der Kreditkarte besteht auch darin, dass sie in jedem Fall einen guten Umrechnungskurs ausgibt. Während lokale Wechselstuben in der Regel Gebühren verlangen, wenn Geld gewechselt wird, oder nicht den besten Kurs beim Wechseln anbieten, wird bei der Zahlung mit der Kreditkarte automatisch zum besten Kurs abgerechnet.

Konkretes Beispiel: Während man in Kroatien in einer Wechselstube für 1 Euro einen Wert von 7 bis 7,2 Kuna erhalten kann, ist es bei der Zahlung mit der Kreditkarte möglich, dass ein Wert von 7,2 bis 7,4 Kuna erhalten werden kann. Auch fallen keine Wechselgebühren an.

Wo kann ich die DKB Kreditkarte im Ausland überall einsetzen?

Wer die DKB Kreditkarte im Ausland einsetzen möchte, kann dies ohne Probleme an verschiedenen Stellen tun. Es ist möglich, dass die Kreditkarte zum Beispiel beim Bezahlen an der Mautstation eingesetzt werden kann. Auch wenn es darum geht, dass im Supermarkt oder im Discounter gezahlt wird, werden Kreditkarten inzwischen immer häufiger akzeptiert. Das ist einer von vielen Gründen, weshalb die DKB Kreditkarte im Ausland ohne Probleme eingesetzt werden kann und hier auch oft zu sehen ist.

Die Fähre in Kroatien, der Supermarkt Einkauf in Polen, oder aber auch das Hotelzimmer in Dänemark. All dies kann mit der Kreditkarte der DKB Bank ohne Gebühren im Ausland bezahlt werden.

Anbei eine kleine Liste von Dingen, die im Ausland häufig mit der Kreditkarte bezahlt werden können:

  • Restaurantbesuch
  • Hotelzimmer oder Ferienwohnung
  • Supermarkt
  • Discounter
  • Fähre
  • Maut
  • Tankstelle
  • Schuhgeschäft
  • Mode
  • Eintrittsgelder

Die Auswahl ist in der Praxis deutlich größer. Urlauber sollten wissen, dass die meisten Dienstleister und Geschäfts im Ausland sich inzwischen darauf eingestellt haben, dass Kunden aus Österreich sowie aus Deutschland gerne mit der Kreditkarte bezahlen wollen.

Wie funktioniert das Bezahlen mit der Kreditkarte im Ausland?

Wie auch in Deutschland kann die Kreditkarte ohne Probleme zum Bezahlen im Ausland eingesetzt werden. In der Regel wird dazu der PIN verlangt, welcher für jede Transaktion eingegeben werden muss. Das Bezahlen mit der DKB Kreditkarte funktioniert im Ausland in der Regel sehr schnell und vor allem aber auch sehr reibungslos.

Was habe ich beim Bezahlen mit der Kreditkarte und allgemein mit der Kreditkarte im Urlaub zu beachten?

Wer im Urlaub mit der Kreditkarte bezahlen möchte, wundert sich meist, wie leicht die Bezahlungsvorgänge eingeleitet werden können. Grundsätzlich ist zu beachten, dass es jede Menge mögliche Wege gibt, wie die Kreditkarte genutzt werden kann. Oftmals funktioniert die Bezahlung kleinerer Summen inzwischen sogar ohne Pin Eingabe durch einfaches Vorhalten der Kreditkarte.

Daher ist es zunächst wichtig, dass die Kreditkarte ordentlich aufbewahrt wird. Grundsätzlich ist die Kreditkarte sehr wichtig und darf auf keinen Fall gestohlen werden. Unabhängig davon, wo man gerade seinen Urlaub verbringt, gibt es weltweit immer Diebe, die natürlich erkennen, wer ein Tourist ist und wie man hier an eine Kreditkarte kommen kann. Die Kreditkarte sollte also niemals unbeaufsichtigt sein und in jedem Fall entsprechend an einem sicheren Ort verwahrt werden. Es ist zum Teil ratsam, die Kreditkarte gar nicht erst im Portemonnaie aufzubewahren, denn auf dieses haben es die Diebe natürlich in der Regel abgesehen.

Auch sollte der Pin der Kreditkarte in jedem Fall an einem anderen Ort aufbewahrt werden. Das bedeutet konkret, dass der Pin niemals auf die Kreditkarte geschrieben werden sollte. Auch ist es nicht ratsam, einen Zettel mit dem Pin darauf im Portemonnaie zu tragen.

Am besten ist es, wenn man den Pin der Kreditkarte komplett auswendig kennt und demzufolge gar nicht erst irgendwo aufschreiben muss.

  • Kreditkarte immer an einem sicheren Ort aufbewahren
  • Kreditkarte z.B. getrennt vom Portemonnaie aufbewahren
  • Pin niemals auf die Kreditkarte schreiben
  • Pin niemals auf einem Zettel zusammen mit der Kreditkarte aufbewahren

Diese Regel gelten allgemein für alle Kreditkarten, die im Urlaub oder aber auch im Inland eingesetzt werden können.

Welche Sicherheiten bietet die DKB Bank ihren Kreditkarten Kunden?

Die Sicherheiten, die die DKB Bank ihren Kunden anbietet, sind sehr umfangreich. Wer eine Kreditkarte vom Typus DKB Cash hat, profitiert davon, dass er das Notfallpaket der Bank in Anspruch nehmen kann. Zunächst ist der Diebstahl der DKB mitzuteilen, was dazu führt, dass die gestohlene Kreditkarte gesperrt wird, damit nicht weiterer Schaden angerichtet werden kann.

Die Kunden profitieren von einem Notfallpaket, was bedeutet, dass sie eine Notfallkarte erhalten und auch Notfallbargeld. Dies ist bei Kreditkarten Kunden der Fall, die als Aktivkunden gelten und einen Mindesteingang in Höhe von 700 Euro im Monat an Geld haben. Sollte dies nicht der Fall sein, muss für die Notfallkarte eine Gebühr in Höhe von 180 Euro gezahlt werden und für Notfallbargeld eine Gebühre in Höhe von 150 Euro.

Mein Kreditbetrag reicht nicht – wie kann ich mit der Kreditkarte mehr bezahlen?

Wer nur ein Kreditlimit von z.B. 500 oder 1.000 Euro auf der DKB Kreditkarte hat, der kann zusätzlich Geld auf die Kreditkarte überweisen. Das bedeutet in der Praxis, dass der Kunde Geld vom Girokonto als Guthaben auf die Kreditkarte überweisen kann. Somit ist es z.B. möglich, dass zusätzlich ohne Probleme Summen von 2.000 Euro oder sogar mehr auf die Karte überwiesen werden können.
Das Geld wird dann zuerst von der Kreditkarte verbraucht, bzw. abgebucht und der Kredit erst gar nicht eingesetzt.

Wenn dies der Fall ist und die zusätzlich aufgeladene Summe verbraucht wurde, kommt auch der Dispokredit zum Einsatz. Somit kann die Kreditkarte auch ohne Probleme für längere Fernreisen genutzt werden.

Es lohnt sich also, ein Kunde der DKB Bank zu werden und entsprechend mit dem DKB-Cash Produkt die Kreditkarte und auch das Girokonto weltweit zu nutzen. Zum bequemen Verfolgen der entsprechenden Buchungen und des Kontostandes ist es möglich, dass eine eigene kostenfreie App zum Banking eingesetzt werden kann.

Kostenlose Kreditkarte von DKB für Ausland

Auch bei Reisenden wird die kostenlose Kreditkarte der DKB immer beliebter, besonders Leute die Urlaub außerhalb von Europa machen profitieren von dem Vorteil weltweit gebührenfrei Bargeld abheben zu können.

Datenschutz