Die Cristalcard Prepaid Kreditkarte ist eine Prepaidkreditkarte, die erst einmal mit Guthaben aufgeladen werden muss, bevor sie genutzt werden kann. Wenn einmal ein Guthaben auf der Karte aufgeladen ist, kann diese ohne Probleme zum bezahlen genutzt werden. Dabei ist es möglich, dass mit der Cristalcard überall bezahlt werden kann – egal ob im Urlaub, oder im Internet.

Hier die wichtigsten Fakten zur Cristalcard Kreditkarte auf Prepaidbasis

  • keine Prüfung der Daten bei der Schufa erforderlich
  • kein Einkommensnachweis erforderlich
  • zu jeder Zeit kündbar
  • unbegrenztes Aufladevolumen
  • 3 Wege Aufladung: per Banküberweisung, per Sofortüberweisung, per Barzahlung
  • 1% Guthabensverzinsung das Kartenguthaben
  • Bargeldabhebung möglich
  • Attraktives Bonusprogramm mit Vergünstigungen nutzbar

>> Cristalcard Prepaid Kreditkarte jetzt beantragen!

Wer sich für die Cristal Kreditkarte interessiert, der bekommt diese Karte ohne Probleme ausgestellt. Es findet keine Überprüfung der Daten durch die Schufa statt, was in jedem Fall zu empfehlen ist. Darüber hinaus muss auch wie bei manch anderen Kreditkarten kein Nachweis über das eigene Einkommen erwartet. Die Kreditkarte auf Prepaid Basis ist also in jedem Fall zu empfehlen, auch wenn ein negativer Eintrag bei der Schufa vorhanden ist, oder aber auch wenn jemand arbeitslos ist, oder Hartz 4 bezieht. Mit dieser Kreditkarte haben auch Schüler und Studenten die Möglichkeit, eine attraktive Zahlungsmöglichkeit zu nutzen.

Unbegrenzte Auflademöglichkeit und weltweite Nutzung

Besonders praktisch ist, dass die Cristalcard zu jeder Zeit gekündigt werden kann und unbegrenzt aufgeladen werden kann. Das unbegrenzte Aufladevolumina ist nicht bei vielen Prepaidkreditkarten möglich. Die meisten sind auf eine gewisse Summe begrenzt, was nicht unbedingt praktisch ist. Wer gerne und oft lange im Ausland unterwegs ist, der sollte darauf achten, dass er auch immer genügend Guthaben auf der Karte hat, was er ohne Probleme nutzen kann.

Guthabensverzinsung und variable Einsatzmöglichkeiten<

Die Guthabensverzinsung macht die Prepaid Kreditkarte ebenfalls zu einem attraktiven Mitspieler. Dabei ist es möglich, dass Guthaben auf der Karte geführt wird, welches ohne Probleme verzinst wird und als Bargeld wieder abgehoben werden kann. Zudem kann die Kreditkarte auch so zum Bezahlen genutzt werden. Dabei ist es praktisch, dass mit der Kreditkarte auch im Internet eingekauft werden kann.

>> Cristalcard Prepaid Kreditkarte jetzt beantragen!

Darüber hinaus ist es möglich, dass Hotelrechnungen, Rechnungen für Mietwagen im Urlaub, oder auf Dienstreisen ebenfalls mit der Prepaid Karte gezahlt werden können. Die meisten Zahlungen erfolgen problemlos per Kreditkarte, wobei vorab zu prüfen ist, ob die Kreditkarte auch akzeptiert wird, oder ob es hier Probleme gibt. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Kreditkarte selbst immer genügend Guthaben hat, damit sie auch genutzt werden kann. Auf Reisen ist es möglich, dass in einigen Restaurants, oder aber auch im Supermarkt mit der Kreditkarte gezahlt werden kann. Bei einem Einkauf im Supermarkt sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Kreditkarte auch akzeptiert wird und nicht nur eine EC Karte genutzt werden kann, was häufig der Fall ist.

Bonusprogramm kostenfrei per Internet nutzbar

Das Bonusprogramm der Cristalcard Prepaid Kreditkarte zählt zu den besonders attraktiven. Das Programm kann direkt über das Internet genutzt werden, denn hier gibt es über 1.000 Gutscheine, die genutzt werden können. Grundsätzlich gelten die Gutscheine vor allem für Onlineeinkäufe, können also direkt im Online Shop genutzt werden. Zu beachten ist, dass es ein „Gutschein-Alarm“ Tool gibt, über welches es ohne Probleme möglich ist, direkt zu erfahren, ob auf der aktuell besuchten Seite ein Gutschein zur Verfügung steht, oder nicht. Die Nutzung der Gutscheine ist kostenfrei und erfolgt ohne Probleme über das Internet.

Das Design der Kreditkarte kann flexibel gestaltet werden. Wer ein eigenes Foto als Muster haben möchte, der kann dies zu einem einmaligen Angebotspreis von 9,90 Euro einbinden lassen.

Gebühren und Kostenstruktur

Die Crystal Card Kreditkarte kostet im Jahr eine Gebühr von 37,90 Euro. Hinzu kommt eine Gebühr in Höhe von 9,90 Euro, falls ein eigenes und individuelles Motiv genutzt werden sollte. Wer die Karte mit dem Standardmotiv bestellt, der erhält dieses kostenfrei zur Verfügung gestellt. Für die Erstellung der Karte, sowie für den Versand der Karte müssen keine Gebühren gezahlt werden. Auch die Aktivierung der Karte kostet den Nutzer keine Gebühr, genau wie die Bezahlung mit der Karte selbst.

Wenn mit der Prepaid Kreditkarte Geld abgehoben werden soll, kostet dies 2% Gebühren vom abgehobenen Betrag. Die Mindestgebühr liegt allerdings bei 2,50 Euro. Eine Aufladung ist per Banküberweisung und per Sofortüberweisung auf das Konto der Karte kostenfrei möglich. Wer bei der Bank direkt am Schalter, oder am Terminal ohne Überweisung Geld aufladen möchte, muss dafür je nach Bank eine Gebühr bezahlen.

In Ländern wie der EU, der Schweiz und auch Schweden kann die Karte ohne den Einsatz von Auslandsgebühren genutzt werden. In allen anderen Ländern der Welt wird 1% der Umsatzsumme als Gebühr fällig. Im Bezug auf die Kostenstruktur ist die Kreditkarte ein sehr übersichtliches Produkt mit einfachen Eckparametern. Zu beachten gilt, dass die Karte immer genügend Guthaben hat, welches jedoch bei Bedarf schnell aufgeladen werden kann. Wer im Urlaub unterwegs ist und sein Guthaben aufgeladen haben möchte, der solle sich Gedanken darüber machen, ob jemand zu Hause entsprechende Summen auf die Karte laden kann, oder dieses selbst per Online Banking durchführen.

Zielgruppe der Cristalcard Prepaid Kreditkarte

Die Zielgruppe der Cristalcard Prepaid Kreditkarte sind vor allem Menschen, die aus anderen Gründen keine Kreditkarte genehmigt bekommen. Dabei handelt es sich unter anderem um Arbeitslose, zum Teil um Rentner, oder aber auch um Hartz4 Bezieher, oder eben Menschen mit einem Eintrag bei der Schufa. Auch junge Menschen wie Schüler, Azubis, oder aber auch Studenten haben die Möglichkeit, eine Crystalcard Kreditkarte auf Prepaidbasis zu führen. Hier ist es ohne Probleme möglich, entsprechende Guthaben aufzuladen, ohne einen Einkommensnachweis vorzeigen zu müssen, was gerade für Menschen in Ausbildung nicht einfach ist.